Sanierungsträgerschaft

Die GSE ist seit 1982 anerkannter Sanierungsträger für die Stadt Baden-Baden.

 

Dabei übernimmt die GSE folgende Aufgaben:

  • Erstellung Grobanalyse und Antragstellung Städtebauförderprogramm
  • Fördermittelakquise
  • Vorbereitende Untersuchungen
  • Sanierungsbetreuung der Bau- und Ordnungsmaßnahmen
  • Finanztechnische Abwicklung gegenüber dem Fördermittelgeber
  • Beratung von Privateigentümern bei geförderten Gebäudemodernisierungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Abrechnung der Gesamtmaßnahme gegenüber Bund/Land

 

Seit 1982 wurden von der GSE folgende Sanierungsgebiete betreut und abgerechnet: 

  • Sanierungsgebiet Altstadt (1978 - 2000)                                                           Größe: 6,3 ha                                                                                    Förderrahmen/Finanzhilfe: 30,2 Mio. DM / 10,1 Mio. DM
  • Sanierungsgebiet Neustadt (1989 - 2003)                                                          Größe: 11,5 ha                                                                             Förderrahmen/Finanzhilfe: 10 Mio. € / 5,2 Mio. €
  • Sanierungsgebiet Briegelacker (1993 - 2000)                                                        Größe: 8,5 ha                                                                                    Förderrahmen/Finanzhilfe: 5,6 Mio. € / 2,8 Mio. €
  • Sanierungsgebiet Kaserne (2001 - 2009)                                                          Größe: 10,5 ha                                                                             Förderrahmen/Finanzhilfe: 4,8 Mio. € / 2,9 Mio. €
  • Sanierungsgebiet Cité (2001 - 2013)                                                             Größe: 27 ha                                                                             Förderrahmen/Finanzhilfe: 13,8 Mio. € / 6,7 Mio. €